Icehotel 2006

Das ICEHOTEL in Jukkasjärvi

  • Jukkasjärvi in Schweden gehört zur Stadt Kiruna, der flächenmäßig größten Gemeinde der Welt. Wo sonst sollte das größte Eishotel der Welt seine Heimat haben.
    Jukkasjärvi liegt ca. 200 km nördlich des Polarkreises.
    Alljährlich werden über 30.000 Tonnen Schnee und 10.000 Tonnen kristallklares Eis verbaut. Eigentlich nur der Natur für ein paar Monate entliehen. Denn was der Torne Älv (Fluß) im Dezember abgibt, erhält er mit der Schneeschmelze im April / Mai eines jeden Jahres wieder zurück.
    Über 100 Gäste haben Platz in den „bequemen“ Eisbetten, allerdings im kuschlig warmen Schlafsack.
    Und vorher noch ein Drink an der Bar? Natürlich sind die Gläser auch aus Eis, ebenso die Theke, die Wände - einfach alles.
  • Die Anlage besteht aus dem Icehotel mit ca. 60 Eiszimmern, Eisbar und Eiskirche, zwei Gebäuden mit Hotelzimmern ("Kaamos"), Reihenhäusern, gemeinsamem Rezeptionsgebäude und dem Restaurant "Wärdshuset" sowie Sauna. Das Icehotel wird alljährlich in wochenlanger Arbeit aus diesen rund 30.000 Tonnen Schnee und etwa 10.000 Tonnen meterdicken Eisblöcken aus dem zugefrorenen Fluss Torne neu erbaut und unter Mithilfe internationaler Künstler gestaltet.
    Zimmer im Icehotel:
    60, einzigartig gestaltete Zimmer, komplett aus Eis und Schnee. Mit speziellen Schlafsäcken bettet man sich auf Rentierfellen. Darunter gibt es 20 Suiten. Diese sind größer, individuell und zusätzlich mit Eisskulpturen dekoriert. Am Morgen wärmen die Morgensauna (inklusive) und ein heißer Beerensaft wieder auf.
  • Nach den Bildern sind noch weitere Infos und FAQs zu finden